Linktipps

annatina strub ist musiktherapeutin und hat uns von anbeginn unterstützt.

baselona macht schöne flyer und andere grafischen arbeiten.

das behindertenforum vertritt die Anliegen behinderter Menschen.

das 'café du soleil' in Saignelegier ist eine ehrwürdige alteingesessene kulturinstitution. tntf kann hier das abschlusskonzert der sommerlichen intensivwoche durchführen.

curaviva ist ab 2017 der neue anbieter für den lehrgang kunstagogik. ausgebildetes personal kann sich hier in künstlerischer auseinandersetzung  weiterbilden.

der bildungsclub bietet in basel weiterbildung für erwachsene mit besonderen lernvoraussetzungen an.

cerebral heisst die schweizerische stiftung für das cerebral gelähmte kind. die stiftung hilft unkompliziert und engagiert.

das duofatale wird gebildet von Ingeborg Poffet und ihrem Mann JOPO. Ingeborg Poffet unterrichtet im ersten durchgang von sfum.

die heitere fahne ist ein inklusiver freiraumpalast für kultur, kunst und gastronomie in wabern bei bern. hier findet das säbeli bum - festival statt, 2015 erstmals mit sfum.

Unter hüpersonique produziert Jürg Hess elektronische Musik. Ab Herbst 2012 auch an der SFUM.

unser probenlokal finden sie  unter grooveatelier.

ILAN heisst 'inclusion-life-art-network' und ist eine plattform in deutschland für künstlerinnen und künstler mit oder ohne behinderung. hier werden auch 'andere' lebenswege entworfen.

insieme-reisen bietet reisen für behinderte menschen an. es ist unser partner bei der organisation der alljährlichen 'werkwoche'.

auf körpermusik machen karin enz und andreas gerber ihr angebot zum erlernen von rhythmus

michael nemitz ist leiter unserer schule. hier findet man sein sonstiges berufliches engagement.

michael pfeuti ist erfahrener multimusiker auf den verschiedensten plätzen und unterrichtet an unserer schule.

patrick steffen ist künstler in basel in den bereichen video, film, installation und zeichnung. über 10 jahre lang hat er das vorläuferprojekt  zur sfum, 'die einweicher', mitgeleitet. 2014/ 2015 unternahm er mit sfum die grundlegung für die zweite kunstproduktion 'but'.

der verein querfeld ist wie sfum im gundeldinger quartier beheimatet und engagiert sich für das viertel. die öffentliche generalversammlung durften wir dort abhalten.

frank wartenweiler hat eine probe von sfum besucht und uns wunderbar gemalte Bilder hinterlassen, zu finden in seinem blogspot.

guildo horn wurde durch seine beteiligung am eurovisions-contest berühmt. 2011 hat er einen wettbewerb ausgeschrieben für bands mit behinderten. aus 200 bewerbungen, 24 teilnehmern und 10 finalisten wurde ein gewinner gekürt.

wildwuchs ist das festival für solche und andere, das alle zwei jahre in basel stattfindet.

die zirkusschule basel unterrichtet kinder und jugendliche. hier dürfen wir arbeiten, wenn wir mehr raum brauchen.

hier sind wir auf facebook:

 

hier sind wir in der quartierplattform

Musik.in - regionales Musikverzeichnis

für inhalt und gestaltung der verlinkten seiten können wir keinerlei haftung übernehmen.